Umbau eines Industriegebäudes zu BüroräumenIngolstadt; seit 2017
Bauherr Familie Heinz



Das bestehende Lagergebäude (16.800 qm) mit anschließendem Hochregallager wird zum Großteil in Bürofläche (ca. 8000 qm) umgenutzt. Hierfür wird das Hochregallager rückgebaut. Die so entstehende neue Fassade gewährleistet genug Belichtung von beiden Fassadenseiten. Dazwischen liegt die Versorgungsschiene mit allen Technik- und Sanitärräumen. Die Besprechungsräume und Teeküchen liegen an eingeschnittenen Innenhöfen. Der Umbau erlaubt eine flexible Bespielung des Bestandsgrundrisses für verschiedene Mieter, während die daraus resultierenden autarken Abschnitte, von den aussenliegenden Treppentürmen strukturiert werden.