Neubau einer 6-Gruppen-Kindertagesstätte
Seegaddel, Immenstaad am Bodensee; 2016
Kooperation mit Herle + Herrle Architekten BDA


  • ksi_modellfoto_img_7111
  • ksi_bild_aussen
  • KSI 161006 Layout SLIM 3.indd
  • ksi_bild_innen
  • ksi_lpl_200er

EIN KLEEBLATT FÜR SEEGADDEL 

Das Motiv des Kleeblattes prägt als städtebauliches und architektonisches Leitmotiv den Entwurf. Der Baukörper „entfaltet“ sich im Grundstück und schafft heterogene Innen- und Außenräume. Der im Norden liegende Bestandsweg wird im Konzept als autofreie Zuwegung aus Ost und West aufgenommen. Über den öffentlichen Eingang gelangen die Kinder in einen zentralen Spielflur und von dort in ihre jeweiligen „Blätter“ mit jeweils zwei Gruppen-Clustern. In dieser Raumabfolge erfolgt eine sensible Qualitätsabstufung, um sowohl Begegnung und Gemeinschaft zu fördern als auch Individualität und Rückzug zu ermöglichen.
Der Zugang zum außenliegenden Grünraum erfolgt für sämtliche Gruppen ebenerdig über die „Blätter“ mit jeweils einer direkt zugeordneteten Außenspielfläche. Befestigte Terrassenflächen und Markisen schützen die Kinder vor Nässe oder Sonne. Über den zentralen Spielflur, dem Forum, gelangen die Kinder und Erzieher zu den allgemeinen Spielflächen mit Kletterspiel, Findlingen, Ruhenischen, Weiden, Spielnischen und vieles mehr.

Mitarbeit: Marvin Nurtsch, Patrick Fromme