Neubau eines Rathauses mit Bibliothek
Großmehring; 2017
Kooperation mit Herle + Herrle Architekten BDA / Graber Huber Lipp Landschaftsarchitekten und Stadtplaner


  • GRM_Render
  • GRM_LPL_2
  • GRM_EG_2
  • GSM_Ansichten
  • GSM_Schnitte

„Das neue Rathaus wird als städtebaulich prägnanter Monolith mit einer eindeutigen Ausrichtung ausgebildet. Die Erschließung ist sowohl vom Marienplatz als auch vom Parkplatz im Südwesten klar ablesbar und einfach im Ablauf. Ein Umschreiten des Rathauses ist ebenfalls problemlos möglich. Die inneren Funktionen sind klar ablesbar, die Haupterschließung erfolgt mittels einer einläufigen Treppe, die sich durch alle Geschosse zieht. Das Café und die Bibliothek sind zur Raiffeisenstrasse orientiert und brechen im Erdgeschoss aus dem Solitär aus. Zudem wird der Marienplatz durch das Lesecafé wie gewünscht belebt … Das Rathaus ist umgeben von einer großzügigen Platzfläche. Die bestehenden Beläge werden konsequent weitergeführt. Im Süden schiebt sich ein Baumhain als Lesegarten und gliederndes Element zwischen den Platzbereich und den Parkplatz. Der Straßenraum im Westen wird durch einen verbreiterten Gehweg aufgewertet.“